Gegenstand und Anwendung der AGB
Die vorliegenden allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen (nachfolgend AGB genannt) regeln das Verh√§ltnis zwischen der Einzelfirma SchenkART Eveline R√§z-Rey (Abk√ľrzung: SA) und dem Kunden. Diese AGB sind Bestandteil jedes Vertrages zwischen SA und dem Kunden.

Preise
Alle angegebenen Preise im Internet verstehen sich in CHF (Schweizerfranken) inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Spenden sind von der Mehrwertsteuer ausgenommen.

Lieferort
Ganze Schweiz per Post zugestellt.

Bezahlung
Sie k√∂nnen Vorort bar bezahlen oder erhalten die bestellten Waren mit einem Einzahlungsschein Im Rechnungsfall schicken wir Ihnen zusammen mit der Lieferung einen orangen Einzahlungsschein. Erstkunden √ľbers Internet erhalten die Rechnung vorab per Post oder per e-mail und sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, versenden wir die bestellte Ware. Alle Bestellungen im Zusammenhang mir einer Spende m√ľssen vor der Lieferung bezahlt werden.
Wenn eine Rechnung auch nach Zahlungserinnerung nicht bezahlt wird, so wird f√ľr jede schriftliche Mahnung einen Aufpreis von CHF 10.‚ÄĒ zus√§tzlich verrechnet. Bei Zahlungsverzug wird zus√§tzlich ein Verzugszins von 5% erhoben werden (ab dem 60. Tag nach Rechnungsstellung).

Lieferung, Versandkosten
Es wird ein Versandkostenanteil von CHF 10.-- erhoben, ab einer Bestellmenge von CHF 200.-- entf√§llt dieser. Die Artikel werden in der Regel innerhalb von 72 Stunden nach Bestellungseingang bzw. nach Zahlungseingang (bei Vorauskasse) ausgeliefert. In keinem Fall begr√ľnden Lieferverz√∂gerungen Schadenersatzanspr√ľche oder ein R√ľcktrittsrecht vom Vertrag. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Kunden.

Mindestbestellmenge
Die Mindestbestellmenge beträgt 20.00 Franken. Bei Bestellungen unter 20.00 Franken wird ein Kleinmengenzuschlag von 10.00 Franken erhoben.

Garantie und Haftung
SA gew√§hrt eine Garantie f√ľr allf√§llige M√§ngel ihrer Produkte w√§hrend eines Jahres (oder z.B. 6 Monaten) ab Lieferung. Im Falle eines Mangels hat der Kunde das Recht, die Produkte gegen Erstattung des Kaufpreises zur√ľckzugeben. Sofern das beanstandete Produkt noch lieferbar ist, kann er auch Ersatz verlangen. Da es sich bei vielen unserer Produkte um Unikate handelt, gelten Abweichungen, die sich aus der handwerklichen Herstellung ergeben, nicht als Mangel. Allgemein sind kleinere Abweichungen von einem Muster zu akzeptieren. SA lehnt jede weitere Haftung f√ľr M√§ngel ihrer Produkte und daraus sich ergebenden Sch√§den, soweit gesetzlich zul√§ssig, ab. Insbesondere haftet SA nicht bei unsachgem√§ssem Gebrauch und gew√§hrt keine Garantie.

Datenschutz
Die Kundendaten werden nur innerhalb SA verwendet und werden nicht an Dritte weitergegeben. Bei Spenden werden Name und Adresse an die entsprechende Organisation weitergeben, damit diese den Eingang bestätigen kann. In speziellen Fällen kann die Lieferung direkt vom Produzenten erfolgen, dann wird Name und Adresse ebenfalls an diesen abgegeben.

Gerichtsstand
S√§mtliche Verpflichtungen unterstehen dem Schweizerischen Recht. Erf√ľllungsort und ausschliesslicher Gerichtsstand ist Rheinfelden AG.